Slider

SG Salzböde-Lahn

  • Neujahrsgruß
  • Senioren
  • 1
  • 2

Heimniederlage im Derby

SG Salzböde-Lahn - JFV Weimar/Lahn

Weimar/Lahn entführt 3 Punkte aus Fronhausen!

Am Ende kann der Ausfall des Kapitäns, Vize-Kapitäns und der kompletten Offensivbteilung nicht aufgefangen werden.

Einge waren erstaunt als unsere Jungs mit einer 2:1 Halbzeitführung in die Pause gingen. 
Es hatte wohl keiner damit gerechnet, dass trotz der mehr als heftigen Ausfälle die Heimmannschaft dem Spiel den Stempel aufdrückte - in der 1. Halbzeit.
Aggressives Angriffspressing, große Laufbereichtbereitschaft und der pure Wille waren wohl der Grund dafür..
Auch fragte man sich wie es Weimar/Lahn bisher geschafft hatte in der Tabellenspitze zu stehen. Der Gast wirkte in der ersten Halbzeit sehr überfordert, wenn es darum ging unter dem Gegendruck Fussball zu spielen.
Trotzdem nahmen sie ein Tor mit, bei einer Torchance.

In der zweiten Halbzeit mussten unsere Jungs und das Trainer-Team dann einfach Lehrgeld zahlen dafür, dass sie alles investiert hatten und die Ausfälle nicht über 90 Minuten kompensieren konnten.
Weimar/Lahn nutze die Torchance 2, 3 und 4 (wo eine von vielen spektakulären Schwalben vorausging) und konnte am Ende das Spiel mit 4:2 gewinnen.

Ein großes Lob an die, durch Ausfälle arg dezimierte, A-Jugend.
Andere hätten das Spiel wohl versucht zu verlegen, unsere A-Jugend hat es trotzdem versucht.
Nicht auszudenken was heute in Bestbesetzung möglich gewesen wäre..

Das für Freitag geplante Spiel bei der SF BG Marburg II wird auf das nächste Jahr
verschoben. Damit ist das Fussball-Jahr auch für unsere A-Jugend zu Ende. Nach
zwölf Spielen steht die Mannschaft auf einem guten 3. Platz - und noch ist nach vorne
alles möglich.

Drucken E-Mail

Erfolgreicher Auftakt in die Hallenrunde

Die Hallenrunde für die F1-Junioren begann am Sonntag, 18.11.2018 in Niederwalgern.

Hier hatten wir es mit folgenden Mannschaften zu tun: 

-       JFV Weimar/Lahn 2

-       JFV Ebsdorfergrund 2

-       FV Wehrda 2

-       SF BG Marburg 3 

  • -JSG Hatzbachtal

Leider wurden unserer F1 erneut viele 2. und sogar eine 3. Mannschaft zugeordnet. Unserer Meinung nach sehr unglücklich sowohl für die Gegner als auch für unsere F1. Auch wenn sich nachträglich herausstellte, dass BG Marburg nicht mit ihrer 3. sondern mit der 1. Mannschaft angetreten ist, bestand die Gruppe immer noch zur Hälfte aus 2. Mannschaften… nicht schön, wenn dann Spiele in nur 12 Minute mit 7:0 enden. Nun gut, so war eben die Einteilung.

Wir nutzten dies, um doch recht „abenteuerlich“ zu experimentieren. U.a. gab es ein munteres „Bäumchen wechsel dich“ im Tor. 

Im ersten Spiel trafen wir auf die JSG Hatzbachtal, auf dem Papier die einzige 1. Mannschaft neben uns. Jedoch war unsere Überlegenheit so groß, dass Gabriel, der zuerst im Tor stand, tatsächlich nicht einen einzigen Ball bekam. 

Ergebnis 3:0

Das zweite Spiel gegen FV Wehrda 2 begannen wir sehr konzentriert, da Wehrda in den Spielen zuvor sehr stark auftrat. Aber von Beginn an wurden sie von uns dermaßen unter Druck gesetzt, dass auch sie kaum über die Mittellinie kamen und auch unser neuer Torwart Anton lediglich einen Schuss zu halten bekam.
Ergebnis: 3:0

Im dritten Spiel würfelten wir die Mannschaft nochmals heftig durcheinander, was sich dann auch in den Zuordnungen bemerkbar machte. Zwar gingen wir rasch in Führung und alles sah erneut nach einem klaren Sieg aus, jedoch wurden wir öfter von langen Bällen hinter unsere Abwehr überrascht und einer davon führte zum Ausgleich. Unsere Mannschaft rannte danach immer wieder an, scheiterte jedoch mehrfach, bis das für alle erlösende 2:1 fiel. In diesem Spiel stand Fabian zwischen den Pfosten.

Ergebnis 2:1

Die JFV Weimar/Lahn 2 war unser vierter Gegner und hoffnungslos unterlegen. Aber sie kämpften und warfen sich in jeden Schuss und Angriff und schafften bis 2 Minuten vor Schluss das 0:0 zu halten. Dann kam Dominic auf Halbrechts frei zum Schuss und diesmal waren keine 20 Beine im Weg, so dass der Ball im Tor landete. In diesem Spiel stand Lars im Tor und verlebte 12 sehr ruhige Minuten.

Ergebnis: 1:0

Das letzte Spiel war an Spannung nicht mehr zu übertreffen. Gegen BG Marburg war Marlene unsere Torfrau und sollte 12 aufregende Minuten erleben. Von der Startsirene weg waren wir sofort im Vorwärtsgang und gingen dann auch mit 1:0 in Führung. Aber der Gegner ließ sich davon nicht beeindrucken und erzielte schnell den Ausgleich, da unsere Mannschaft viel zu offensiv ausgerichtet war und immer wieder Gegner in ihren Rücken laufen ließ, die die Konter extrem sauber und mit viel Übersicht abschlossen. So stand es plötzlich innerhalb von nur 3 Minuten 1:3. Unsere Mannschaft entwickelte jedoch einen unglaublichen Kampfgeist und man merkte, dass sie dieses Ergebnis so nicht hinnehmen wollte. Angriff auf Angriff rollte auf das Marburger Tor. Aber durch das erzwingen wollen wurden leider zu oft besser postierte Mitspieler übersehen und das Spielende näherte sich zusehends. 2 ½ Minuten vor der Schlusssirene schafften wir dann den Anschlusstreffer. Neue Kräfte wurden freigesetzt und die Angriffe auf das Marburger Tor gingen – leider weiterhin überhastet -  weiter. 1 Minute vor Schluss tauchten dann erneut mehrere Gegner frei vor Marlene auf, die diesmal jedoch großartig parieren konnte und sofort den Gegenangriff einleitete, der aber wiederum nicht sauber zu Ende gespielt wurde und einmal mehr von dem sehr starken Torwart gehalten wurde. Der folgende Abschlag 25 Sekunden vor Schluss konnte im Mittelfeld abgefangen werden und Elias hatte freie Bahn und zimmerte den Ball exakt 14 Sekunden vor Spielende zum vielumjubelten Ausgleich ins Netz.

Ergebnis: 3:3

Damit bleibt unsere F1 auch nach dem ersten Hallenspieltag im Sportkreis Marburg (noch) ungeschlagen. Folgende Kinder haben teilgenommen: Elias Becker, Gabriel Frech, Anton Laukel, Dominic Welker, Lars Koch, Jaron Müller, Ben Luca Born, Fabian Preis, Jonas Keck, Marlene Wagner

 

Drucken E-Mail

Schützenfest am Canyon !

A-Jugend gewinnt mit 7:2 gegen die JSG Bottendorf/Rosenthal.

Es war eine sehr einseitige Partie am vergangen Freitag, aber auch sehr ansehnlich.

Von Anfang drückte unsere Mannschaft dem Spiel den Stempel auf und kombinierte sich immer wieder vor das gegnerische Tor.

Kurz vor der Halbzeit und zum Spielende wurde man etwas nachlässig, wechselte viel durch und so kam es Chancen für den Gegner.

Unser Torwart Max reagiert 2-3 mal überragend, aber zwei Bälle landeten trotzdem in unserem Tor.

Am Ende nur ein kleiner Fleck auf der sehr guten Leistung, aber man sollte die Nachlässigkeiten in den nächsten Spielen dringend abstellen.

Für die Tore sorgten:
Tizian Scheld 2x

Mattis Barth

Laurin Hasselbach

Leon Steinbrück

Alexander Schmidt

Maximilian Rink

Weiter geht es diese Woche mit folgenden Spielen:

-          Mittwoch, um 19:30 Uhr beim JFV Ohmtal, in Kirchhain.

-          Freitag, um 19 Uhr oder 19:30 Uhr zuhause gegen JFV Weimar/Lahn, DERBY am Hartplatz Fornhausen.

Drucken E-Mail

Klarer Sieg im Spitzenspiel

SG Salzböde-Lahn - Lahnfels II 6:1

Wenn der Tabellenführer auf den Tabellendritten trifft, dann sollte man ein 
spannendes Spiel auf Augenhöhe erwarten. 
Das war beim Heimspiel gegen Lahnfels II am vergangenen Sonntag allerdings nicht der Fall.
Von Beginn an hat unsere heimische Mannschaft das Heft in die Hand genommen und den
Gegner durch konzentriertes Spiel und konsequente Zweikampfführung überhaupt nicht ins

Spiel kommen lassen. Die Gegner waren sichtbar beeindruckt und so führte ein leichtsinniges Abspiel vom Torwart schon in der 9. Minute zum 1:0 durch Justin Schnabel.
Unsere Jungs setzten gleich nach und konnten in der 12. Minute durch Joel Gerhard auf 2:0 erhöhen. Auch in der Folgezeit ließ unsere Mannschaft nichts zu und erspielte sich weitere gute Chancen. Folgerichtig fielen in der 19. Minute durch Chris Schwalm und in der 38. Minute durch Jan Diehl die weiteren Tore. Nahezu aus dem Nichts mit einem langen hohen Ball über die Abwehr kam Lahnfels in 42. Minute noch zum 4:1 Anschlusstreffer. Leider verletzte sich unser Torwart Steffen Rauch beim Rettungsversuch und musste in der 2. Halbzeit durch  Luca Krumke ersetzt werden – der seine Sache aber tadellos gemacht hat. 
Mit einer auch in der Höhe verdienten 4:1 Führung ging es in die Halbzeit. Die erste Halbzeit war sicher mit die beste Leistung dieser Saison.

In der 2. Halbzeit konnte dieses Niveau nicht mehr ganz gehalten werden. Es wurden zwar noch einige gute Chancen herausgespielt, aber die Konzentration im Abschluss war nicht immer da. Trotzdem reichte es noch zu zwei Toren durch Joel Gerhardt (65.Minute) und zum Abschluss durch Philipp Eichenlaub (81.).
Nach dem schweren Auswärtsspiel in Oberwalgern mit dem glücklichen 1:2 Auswärtssieg jetzt ein
überzeugender 6:1 Sieg gegen den Tabellendritten – der Start in die Rückrunde ist gelungen !

Drucken E-Mail